Column

Category Posts

In Column

Fuck, mein Nachbar!

Es ist gerade mal halb neun Uhr morgens, ich bin seit eineinhalb Stunden wach, obwohl ich hätte ausschlafen können, weil pünktlich um sieben Uhr der Glascontainer geleert wird und die Bauarbeiter unter meinem Fenster den Presslufthammer auspacken, nur um dann um acht die erste Leberkässemmelpause zu machen. Willkommen in Wien Leopoldstadt!

Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In Column

Sind Sie Waage oder Wassermann?

Es war nur eine Frage der Zeit, bis so etwas mal passiert. Und letztens ist es passiert: Ich musste doch tatsächlich zum Radiologen. Anweisung vom Orthopäden. Zu dem ich übrigens auch das erste Mal in meinem Leben musste. Aber gut, man wird ja auch nicht jünger. Wundert mich eh, dass ich schon über ein Jahr mal mehr und mal weniger intensiv boxen gehe und noch nie eine Verletzung davongetragen habe, wenn man von einer aufgeplatzten Lippe absieht (falls sich hier gerade jemand angesprochen fühlt, schöne Grüße!).

Read More

Share Tweet Pin It +1

1 Comment

In Column

Alleine in Berlin – was man allein in der Hauptstadt machen kann

alleine in Berlin

„Und, mit wem fährst du nach Berlin?“

„Alleine.“

Große Augen beim Gegenüber. Der Kaffeelöffel knallt auf die Tischplatte. In der Nähe geht eine Sirene los. Kinder schreien.

Gut, so schlimm ist es auch wieder nicht. Aber jedes Mal, wenn ich erzähle, dass ich alleine auf Urlaub fahre, reagieren die Leute, als hätte ich ihnen offenbart, dass ich einer Sekte beigetreten bin, die Hundewelpen verprügelt (was ich niemals tun würde! Kinder verprügeln, okay, aber bei Welpen hört der Spaß auf).

Wenn der erste Schock dann überwunden ist, kommt meist die verwirrte Frage, was man denn allein in Berlin machen könne. Rein theoretisch kann man allein …

Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In Column

Ich wünsche mir, dass es keinen Weltfrauentag mehr gibt

Weltfrauentag

Zugegeben, ein bisschen Clickbaiting war bei dieser Headline dabei. Aber eigentlich fasst sie mein Gefühl doch recht gut zusammen. Klar, ich freue mich, dass es heute überall Blumen im Angebot gibt und ich beim Kauf von Putzmitteln und Wäscheparfüm so richtig sparen kann. Da bin ich Kapitalistin. Aber ist das Ziel des Weltfrauentags wirklich, zu einem zweiten Valentinstag zu verkommen? Ich denke nicht.

Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In Column

10 Erkenntnisse eines Wellnessurlaubs

Wer mich auf Instagram verfolgt, wird sich vielleicht in den letzten Tagen das eine oder andere Mal gefragt haben, ob ich unauffällig gestorben bin. Zumindest habe ich die eine oder andere Nachricht in diese Richtung erhalten. Aber nein, ich bin quicklebendig, ich habe nur etwas für mich sehr Untypisches getan und tatsächlich mal das Handy ein paar Tage komplett abgedreht. Und es war herrlich. Fühle mich absolut bereit für eine Ayurveda-Yoga-Reise nach Indien, nach der ich braun gebrannt zurückkommen und allen erzählen werde, welche Belastung Handys eigentlich darstellen. Vermisst habe ich mein Handy während unseres Aufenthalts in der Therme jedenfalls gar nicht. Dafür habe ich …

Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In Column

Hilfe, ich habe Männerschnupfen!

[Werbung] Wenn es um das klassische Bild einer Erkältung geht, werden wir doch alle ein wenig sexistisch. Während sich Frauen bekanntermaßen auch mit vierzig Grad Fieber noch scheinbar topfit in die Arbeit quälen und nebenbei den Haushalt schmeißen, legen sich Männer schon bei einer tropfenden Nase völlig erschöpft aufs Sofa und müssen 24/7 umsorgt werden.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: An diesen Vorurteilen ist schon ein bisschen was dran. Aber letztens musste ich feststellen, dass man auch als Frau unter dem gefürchteten Männerschnupfen leiden kann. Mich hat’s tatsächlich erwischt: Ich hatte Männerschnupfen! Woran man diese heimtückische, potenziell tödliche Krankheit erkennt, und was man dagegen …

Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In Column, Personal

6 Gründe, warum Single sein super ist

Ich bin mittlerweile seit über einem Jahr Single. Andere wären an meiner Stelle wahrscheinlich schon verzweifelt auf der Suche und würden sich durch die ganze Stadt tindern. Gut, ich hab’s auch mal mit Tinder versucht. Ungefähr drei Tage lang. Und dann habe ich beschlossen, meine Zeit sinnvoller zu nutzen und habe die App wieder gelöscht. Ich muss nicht zwangsläufig einen Partner finden, denn mir geht’s ziemlich gut so, wie es jetzt ist. Gut, immer ist es nicht angenehm und manchmal würde auch ich mir wünschen, wieder jemanden an meiner Seite zu haben. Und wenn diese Momente kommen, rufe ich mir die folgenden Dinge ins Gedächtnis.

Read More

Share Tweet Pin It +1

1 Comment

In Column

Wien vs. Berlin – ein Fazit

Ich lebe in Wien. Und liebe Berlin. Eine komplett gegensätzliche Stadt, die sich für mich schon immer wie ein zweites Zuhause angefühlt hat. Warum ich dann nicht gleich dort gelandet bin, wenn ich doch eh von zuhause ausgezogen bin? Nun ja, sagen wir, ich hatte meine Gründe. Dennoch muss bei mir jedes Jahr mindestens ein Besuch in meiner Herzensstadt eingeplant werden, sonst werde ich ganz unrund. Auch letzte Woche war ich wieder da – und wäre am liebsten gar nicht mehr gefahren. Während unseres Aufenthalts haben wir immer wieder über die Unterschiede zwischen Wien und Berlin philosophiert und dabei kaum einen Punkt ausgelassen.

 

Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In Column

Du gehst nicht aus? Ist ja fad!

Lange habe ich keinen Mimimi-Montag mehr veranstaltet. Ich habe festgestellt, dass man sein gesamtes Pulver ziemlich schnell verschießt, wenn man beschließt, sich jede Woche über irgendwelche Dinge aufzuregen. Also verzeiht mir bitte, dass es mein berühmtes Mimimi nun in größeren Abständen gibt! Ich gelobe Besserung, möchte aber nichts versprechen, was ich nicht halten kann. Ups, bevor ich nun schon meinen ersten Punkt vorwegnehme, lasst mich euch herzlich willkommen heißen. Zu unserem Hassformat, das wir alle lieben.

Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In Column

Und jährlich grüßt das Murmeltier…

… beziehungsweise grüßt jährlich der Bikinikauf. Wie immer trifft mich diese Saison komplett unvorbereitet, obwohl ich ihr seit Weihnachten entgegenfiebere, weil mir die kalten Temperaturen einfach auf die Eierstöcke gehen, sobald es nicht mehr überall nach Glühwein riecht und keine Weihnachtslieder mehr geträllert werden. Jedenfalls kam es auch dieses Jahr wieder so, wie es kommen musste: Ich wurde zum Schwimmen eingeladen und hatte dank Umzug, der im Winter stattfand, keinen einzigen Bikini in Wien.

Read More

Share Tweet Pin It +1

2 Comments