Personal

Category Posts

In Personal

Ich kann gerade nicht positiv denken.

„Ja, wir haben gerade eine Krise, aber wir können doch sooo viel Positives daraus ziehen!“

Die Sätze, die ich in den letzten Tagen am häufigsten in den sozialen Netzwerken lese, haben allesamt damit zu tun, dass die Situation ja gar nicht so schlimm sei und dass wir daraus ja gestärkt hervorgehen können und „endlich mal wieder richtig viel Zeit für die Dinge haben, die wirklich wichtig sind“.

Und ganz ehrlich? Ich kann es nicht mehr hören.

Read More

Share Tweet Pin It +1

2 Comments

In Personal

Fuck, ich bin Autorin!

Aus Rot und Blau wird Lila Julia Brandner

Der Titel ist gerade etwas gewagt, weil während ich diese Zeilen tippe, ist mein Buch streng genommen noch gar nicht erschienen und bei dem Glück, das ich bei diesem Projekt bisher hatte, sollte ich nichts verschreien. Während ich das hier schreibe, klopfe ich die ganze Zeit auf Holz. Es hätte vor zwei Stunden erscheinen können, wäre ich nicht so dämlich gewesen und hätte etwas Wichtiges vergessen … aber dazu später.

Ich habe bereits letztes Jahr im Mai angekündigt, mein Buch fertig geschrieben zu haben und habe allen schon Hoffnungen gemacht. Oft wurde ich ungeduldig gefragt, wann das Buch denn nun endlich erscheint und es hat …

Read More

Share Tweet Pin It +1

2 Comments

In Personal

Fettabsaugung: häufige Fragen & Antworten

Fettabsaugung FAQ

Schon fast dreieinhalb Jahre ist meine Fettabsaugung her. Viele waren damals überrascht von meinem Geständnis, dass ich etwas habe machen lassen. Noch heute ist der Blogpost „Bye bye, Elefantenbeine“ einer meiner meistgeklickten und zu keinem anderen haben mich bisher so viele Fragen erreicht.

Nachdem das Thema offenbar viele Menschen interessiert und es natürlich von besonderem Interesse ist, ob alles langfristig so geblieben ist, dachte ich mir, ich mache mal ein kleines Fettabsaugung FAQ. Have fun!

Read More

Share Tweet Pin It +1

3 Comments

In Personal

Was für ein Scheiß ist eigentlich Selfcare?

Selfcare

„Today is for self care“ – das ist Instagram-Sprache und bedeutet so viel wie: „Ich lass es mir jetzt mal gut gehen.“

Meist liest man diesen Spruch im Zusammenhang mit einem wunderhübschen Bild einer heißen Schokolade mit extra Marshmallows (ohne die wüsste man ja, dass sich bei den meisten zaundürren Influencerinnen keine heiße Schokolade sondern Watte darunter verbirgt). Oder mit einem Vollbad mit viel zu viel Schaum, der jeden normalen Menschen nach wenigen Minuten stören würde. Oder natürlich mit einem wunderhübschen Gesichtsmaskenselfie, das ich nicht mal im besoffenen Zustand posten würde, weil mir dafür dann doch das Selbstbewusstsein fehlt.

Read More

Share Tweet Pin It +1

2 Comments

In Personal

Es ist nur eine Zahl … oder nicht?

Gewicht ist nur eine Zahl

Ich möchte den heutigen Blogpost mit einem Fun Fact über mich beginnen. Besonders lustig ist er nicht, aber wenn wir ehrlich sind, sind Fun Facts das eh nie. Ich glaube, niemand hat jemals bei der Enthüllung eines Fun Facts laut aufgelacht und gesagt: „Na, die Christine ist ja wirklich eine ganz Verrückte!“

Jut, ick verliere mich. Also mein Fun Fact: Ich wohne seit über zwei Jahren in Wien und war dort noch nie beim Hausarzt. Wenn es mir mal schlecht ging, war mein Patentrezept: Ibuprofen einwerfen und hoffen. Aber irgendwann geht diese Rechnung nicht mehr auf. Dieser Punkt war diese Woche erreicht. Stichwort Gastritis-Magen-Darm-Fieber-Scheiße. …

Read More

Share Tweet Pin It +1

1 Comment

In Personal

Ich kann nicht mehr – warum ich nicht mehr hormonfrei verhüten will

hormonfrei verhüten

Hä? Die Headline kennt man doch sonst anders! Aber ich habe mich nicht verschrieben. Ich schwimme bekanntlich gerne mal gegen den Strom – und das werde ich auch an diesem Punkt tun. Eigentlich verhüte ich momentan mit meinem Gesicht und meinem Charakter und das klappt wunderbar. Aber es kann nie schaden, sich doppelt und dreifach abzusichern, vor allem, wenn man so ein riesiger Kinderfan ist wie ich (Achtung, Sarkasmus). Aber ich greife vor.

Read More

Share Tweet Pin It +1

10 Comments

In Column, Personal

6 Gründe, warum Single sein super ist

Ich bin mittlerweile seit über einem Jahr Single. Andere wären an meiner Stelle wahrscheinlich schon verzweifelt auf der Suche und würden sich durch die ganze Stadt tindern. Gut, ich hab’s auch mal mit Tinder versucht. Ungefähr drei Tage lang. Und dann habe ich beschlossen, meine Zeit sinnvoller zu nutzen und habe die App wieder gelöscht. Ich muss nicht zwangsläufig einen Partner finden, denn mir geht’s ziemlich gut so, wie es jetzt ist. Gut, immer ist es nicht angenehm und manchmal würde auch ich mir wünschen, wieder jemanden an meiner Seite zu haben. Und wenn diese Momente kommen, rufe ich mir die folgenden Dinge ins Gedächtnis.

Read More

Share Tweet Pin It +1

1 Comment

In Personal

Wir feiern Jahrestag!

Gestern war es so weit – Wien und ich feierten unseren ersten Jahrestag. An solchen Tagen werde ich immer ein bisschen sentimental und lasse Revue passieren, was sich seitdem getan hat. Wer mein Gedächtnis für besondere Daten kennt, kann sich denken, dass ich mit solchen Dingen sehr viel Zeit verbringe. Aber ich finde, bei diesem ganz besonderen Datum kann man schon mal ein bisschen in Erinnerungen schwelgen. Immerhin ist Wien ein wichtiger Teil meines Lebens geworden. Und es fühlt sich regelrecht surreal an, dass es nun schon – oder auch erst – ein Jahr sein soll…

 

Read More

Share Tweet Pin It +1

0 Comments

In Personal

Manchmal läuft es einfach nicht…

Das ganze Jahr über habe ich auf sie gewartet. Nicht besonders sehnsüchtig, das gebe ich zu. Es ging mir gut ohne sie, viel zu gut. Es musste doch einen Haken an der Sache geben. So gut es mir auch ging, so sehr ich mein Leben genießen konnte, im Hinterkopf war immer diese Angst, dass sie mich doch noch heimsuchen würde. Und plötzlich, an meinem Geburtstag, stand sie vor der Tür, grinste mich fies an und nistete sich auf unbestimmte Zeit bei mir ein. Meine Pechsträhne.

Read More

Share Tweet Pin It +1

1 Comment

In Personal

23 Jahre – 23 Fakten

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich persönlich liebe ja diese „Fakten über mich“-Beiträge anderer Blogger. Die lese ich mir immer ganz gespannt durch und freue mich, wenn ich Gemeinsamkeiten entdecke. Warum habe ich also selbst noch nie einen solchen Beitrag verfasst? Ich vermute, weil die Zeit einfach nie reif dafür war. Aber wann könnte es passender sein als zum Alterswechsel? Heute verabschiede ich die Schnapszahl und darf von nun an auf die Frage, wie alt ich denn sei, mit 23 antworten. Deshalb gibt’s nun 23 Fakten für euch – aber nur 22 davon sind wahr, einer davon ist eine Lüge. Na, könnt …

Read More

Share Tweet Pin It +1

3 Comments